Geschichte

1972

… in den Sechzigern mangelte es in Hamburg an Betreuungsmöglichkeiten für Kinder mit schwersten Mehrfachbehinderungen. Zu der Zeit gab es nur wenige Sonderkindergärten und –schulen für „geistig Behinderte“. Aus dieser Situation und eigener Betroffenheit heraus gründeten eine Handvoll engagierter Eltern in Räumen der Diakonie auf dem Gelände des Amalie-Sieveking-Krankenhauses eine Tagesbildungsstätte für das behinderte Kind – so der Name, mit dem alles begann. In dieser Tagesbildungsstätte wurden die jugendlichen Kinder nach der Schulentlassung betreut.

1976
…sind aus diesen Jugendlichen Erwachsene geworden und somit fielen aus der Zuständigkeit des Jugendamtes heraus. Für die Aufnahme in eine WfB waren die Betreuten zu schwer behindert. Aus der Tagesbildungsstätte für das behinderte Kind, wurde die Tagesförderstätte für volljährige Behinderte. In diesem Zusammenhang wurde der Verein umbenannt in Sonderpädagogische Vereinigung e.V.

1982
…konnte der Verein das Grundstück im Volksdorfer Damm 29 erwerben. Hier wurde der Tagesförderstätte ein Wohnheim angegliedert, das zunächst 12 Menschen mit Behinderung aufnehmen konnte.

2002
…befinden wir uns noch immer in Volksdorf und sind eine Einrichtung geworden, in der schwerstbehinderte Menschen – vor allem solche mit „herausfordernden Verhaltensweisen“ wohnen. Wir sind nicht konfessionsgebunden und richten unsere Arbeit ausschließlich nach dem humanistischen Menschenbild aus.

2007
…sind wir umgezogen. Jetzt sind wir Schleswig-Holsteiner und in Ahrensburg zu Hause. Wir haben uns vergrößert. In zwei getrennten Häusern auf einem Grundstück wohnen 24 Menschen mit geistigen und schwersten Mehrfachbehinderungen.

2009
…wurde unser Verein umbenannt. Wir sind jetzt der gemeinnützige Verein “interpares e.V.”.

2010
In diesem Jahr haben wir eine integrative Krippe eröffnet.

2013
….der Verein interpares e.V. hat am 14.02.2012 beschlossen, im Rahmen der sinnvollen Professionalisierung, das operative Geschäft von dem Verein interpares e.V. Ahrensburg, auf eine gemeinnützige GmbH zu übertragen. Wir hoffen, damit die Grundlage für ein weiteres gesundes und kontinuierliches Wachstum unseres Unternehmens gelegt zu haben. Seit dem 01. April 2013 wird die Wohngruppe von der Firma Wohnen-Fördern-Entwickeln (WFE) gGmbH, Ahrensburg, geführt.